Papier altern lassen

Papier altern lassen für das LARP

Alt aussehdenes Papier wirkt stimmungsvoller...

Auf dem Larp kann man häufiger mal Papier gebrauchen. Selbstverständlich ist das normale schneeweiße Papier für das Larp eher ungeeignet. Aber mit einem ganz einfachen Trick kann man Papier alt werden lassen...

Ich habe einige gute Video Anleitungen auf Youtube recherchiert. Die meisten Anleitungen arbeiten dabei mit Tee oder mit Kaffee, um das Papier einzufärben.

Ich habe das schon einmal selbst ausprobiert, das Papier mit Kaffee einzufärben, aber das hat -ehrlich gesagt - gestunken wie die Hölle. Also, eventuell auch nicht die beste Möglichkeit...

 Videos Papier altern lassen:

Aber seht selbst und probiert doch einmal eine Anleitung aus und vielleicht war der sogar eine bessere Idee, um Papier altern zu lassen.

Sehr freue ich mich über einen Kommentar!

Besucht mich auch mal auf meinem Youtube Channel

Tasos

Tasos

1996 war mein erstes LARP, seitdem lässt mich dieses tolle Hobby einfach nicht mehr los. Irgendwann habe ich dann diesen Blog gestartet, um etwas zur Community beizutragen. Ich freue mich, dass Du den Weg auf meine Seite gefunden hast!

2 Kommentare zu “Papier altern lassen für das LARP

  1. Ich mach es immer mit Löskaffee. Das stinkt auch nicht, auch wenn ein leichter Kaffeegeruch durchaus vorhanden ist. Den Kaffee ganz einfach mit heißem Wasser ansetzen. Die genaue Menge sollte man einfach mal austesten. Je nachdem wie viel Kaffee eingerührt wurde wird das Papier klarerweise dunkler. Zum Färben leg ich die Blätter auf meine (beschichtete) Arbeitsfläche in der Küche und tränke es gleichmäßig mit dem Löskaffee. Dadurch pappt das Papier an der Tischplatte und wölbt sich kaum. Wenn man das Papier nicht gleichmäßig färben will empfielt es sich die Blätter nochmal an ein paar Stellen mit Löskaffee zu beträufeln nachdem es schon ein wenig angetrocknet ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>