Komplettguide: Materialien für den Bau von Polsterwaffen

In diesem Eintrag möchte ich zeigen, welche Materialien für den Bau von Polsterwaffen nach der „klassischen“ Bauweise benötigt werden. Dabei gehe ich auf benötigte Materialmengen, Kosten und Einsatzzwecke / Verarbeitung der jeweiligen Materialien ein. Dieser Artikel richtet sich eher an Einsteiger des Polsterwaffenbaus. Wir wünschen viel Spass beim Lesen!

Anmerkung: Selbstverständlich kann man auch andere Materialien verwenden, als ich das hier angegeben habe, was Profis sicherlich auch tun. Ich möchte diesen Artikel jedoch nicht mit zu vielen Details überfrachten und nenne hier deshalb vor allem die typischen Materialien für den Bau von Polsterwaffen.

Überblick: zwingend benötigtes Material

Schaumstoff
Schaumstoffe für LarppfeileLarp-Bastelmateriallarpwaffen-bauen-speer

LARP Kernstabgfk stab 1m LArp Waffen einfaches Prinzip
larp-latex-1l-latexmilch Isolflex Latex Grundierung

 

Kleber larp polsterwaffenmodellfarbe-polsterwaffen.silberlarp-waffen-latex-modellfarbePoltserwaffe Latexwaffe

pinsel-larpDSC_3858

 

 

 

 

      

 

 

  


Einkaufliste / Zubehör


Kernstäbe

Warum GFK-Stäbe? Was ist die Besonderheit?

GFK (Glasfaser)-Stäbe werden als Kerne für Polsterwaffen verwendet, um diesen Stabilität zu geben. Man bezeichnet sie auch als Kernstäbe, weil Sie eben den stabilen Kern der Larp-Waffe darstellen. Das besondere an diesen Fiberglasstäben ist, dass Sie extrem belastbar und biegbar sind und somit wesentlich bruchsicherer im Kampf sind, als beispielsweise Bambus. Bitte Finger weg von allen Kernstäben, die nicht Fiberglas sind, Sicherheit ist beim Polsterwaffenbau oberste Priorität!

Sicherheitshinweise für die Bearbeitung

Kernstäbe möchte man häufig kürzen (kann man mit einer Säge), dabei ist bitte darauf zu achten, dass man den GFK-Staub nicht einatmet! Am besten eine Atemmaske verwenden. Bitte auch darauf achten die „nackten“ Stäbe mit Handschuhen oder nur sehr vorsichtig anzufassen, die Splitter brennen im übrigen auch wie Hulle, wenn man die in der Hand hat.

Kernstäbe mit rundem oder viereckigem Querschnitt benutzen?

Kernstäbe (weitere Infos) gibt es mit rundem und mit viereckigem Querschnitt zu kaufen. Eckige Kernstäbe lassen sich besser verarbeiten, weil sich die rechteckigen Isomatten bzw. Schaumstoffe besser an einen Stab mit eckigem Querschnitt kleben lassen. Rechteckige Kernstäbe sind i.d.R. etwas teurer als runde Stäbe.

Ein Sonderfall sind gekrümmte Kernstäbe, weitere Infos hier.

Dicker oder dünner Stab, was ist die richtige Dicke?

Die optimale Dicke eines Stabes hängt von der Länge der Waffe ab.
Generell gibt es Stäbe nämlich mit unterschiedlichen Dicken zu kaufen.

Im Grunde muss man auf zwei Dinge achten:

  1. Dünne Kernstäbe sind günstiger.
  2. Stäbe werden „wabbeliger“ je länger Sie werden.

Man sollte bei der Wahl der Dicke des Stabes Folgendes überlegen: „Wie lang ist meine Waffe und wie Dick sollte der Stab sein (Damit er nicht unschön wabbelt)?“

Die richtige Kernstab-Dickeabhängig von der Waffenlänge:

Länge der WaffeBenötigte Länge
bis 25 cmkein Stab notwendig
bis 120 cmmindestens 8x12mm bzw 10mm Rundstab
bis 170 cmmindestens 10x12mm bzw 12mm Rundstab
bis 200 cmeckige Stäbe unüblich 16mm Rundstab

Schaumstoff

Schaumstoff macht bei LARP-Waffen die eigentliche Polsterung aus. Bei der Auswahl des richtigen Schaumstoffes kommt es vor allem auf drei Faktoren an: Preis, Stabilität und Bearbeitungsmöglichkeiten (einfach oder kompliziert zu bearbeiten).

Meine Empfehlung ist der weisse, relativ harte und leicht zu bearbeitende Schaumstoff , wie man Ihn in den meisten LARP-Shops kaufen kann. Dieser ist rel. teuer, dafür hochwertig. Unter Umständen kann auch der Einsatz eines preiswerten Schaumstoffes sinvoll sein, darauf gehe ich weiter unten nochmals detailliert ein.

Larpschwert bauen

Der am meisten verwendete Schaumstoff: Plastazote

LArp Isomatte Nahaufnahme

Hochwertige Isomatte sollte man eher nicht für Polsterwaffen verwenden

Larp Eigenbau

Extrem weich und schwer zu bearbeiten: Polsterschaumstoff

Rundung des Schildes ist fertig

Für Schilde sollte hochwertige isomatte ausreichen

Rohriso hat eine extrem geringe Festigkeit

Rohriso hat eine extrem geringe Festigkeit

Knauf

Der Kreativität sind natürlich keine Grenzen gesetzt…

Vergleich unterschiedlicher Schaumstoffe

In der folgenden Tabelle ein Vergleich der unterschiedlichen Materialien:

BezeichnungStabilitätHärteVerarbeitungKostenGeeignet für
Plastazote, weissSehr hochHartEinfachHochPolsterwaffen
Evazote, anthrazitSehr hochWeichSchwierigSehr hochPolsterwaffen
Isomatte, hochwertigMittelWeichSehr einfachNiedrigKostüme, Schilde
Rohr-
isolierung
Sehr niedrigWeichSehr einfachNiedrigKostüme
Polster-
schaumstoff
(z.B. Matrazen)
Sehr hochSehr WeichSehr schwierigHochKostüme
MoosgummiHochWeichSehr einfachSehr hocherzierungen

Kosten & Nutzen von Schaumstoffen

Stellst Du Dir nun die Frage, welcher Schaumstoff für Deinen Einsatzzweck richtig ist, dann würde ich sagen, es kommt vor allem auf die Kosten an. Evazote und Plastazote sind die Schaumstoffe, die sich i.d.R. als einziges für Polsterwaffen eignen, denn alle anderen Schaumstoffe lassen sich sehr schlecht in Form bringen oder sind langfristig nicht stabil genug. Diese Schaumstoffe sind hochwertig und deshalb teuer. Plastazote ist für Waffen am verbreitetesten, weil man diesen gut bearbeiten kann, dafür ist er aber auch deutlich härter als Plastazote.

Für Kostüme, Schilde, usw empfehle ich preiswerteren Schaumstoff, da dieser billiger ist und einfach kein so teurer, hochwertiger Schaumstoff notwendig ist. Schilde z.B. halten auch Schläge ab, aber das Gewicht verteilt sich auf eine große Fläche. Verwendet man z.B. Rohrisolation für Waffen, dann bekommen die Waffen nach wenigen Kämpfen oft „Druckstellen“, der Schaumstoff an dieser Stelle ist permanent verformt und polstert nicht mehr ab, was nicht sein darf (Verletzungsgefahr durch ungepolsterten Stab!!).

[banner id=“9932″]

[shariff]

Kleber

Die wichtigste Eigenschaft des Klebers ist, dass diser sehr fest ist und gleichermaßen elastisch. Heißkleber sollte man für den Polsterwaffen dringend meiden, weil dieser steinhart ist, wenn dieser erkaltet. Die besten Erfahrungen habe ich mit Pattex classic gemacht. Es handelt sich dabei um einen sog. „Kontaktkleber“ der rel. teuer ist. Bisher ist mir noch nie eine Klebestelle aufgegangen, deutlich vorher würde der Schaumstoff reissen.

"Ich empfehle Pattex!" ;-)

„Ich empfehle Pattex!“ ;-)

Latexmilch und Topcoat

Ist die Larpwaffe aus Schaumstoff und Kernstab soweit fertig gebaut, dann gehts ans latexen. Die flüssige Latexmilch kann man in üblichen LARP-Shops kaufen, diese ist relativ teuer, aber man benötigt nicht sehr viel davon. Für ein Schwert benötigt man etwa 250-300 ml, was etwa Kosten von 3-4 € pro Schwert entspricht. Die Latexmilch trägt man mit Pinsel, Lackierrolle oder Airbrusch in 6-8 Schichten auf die Waffe auf. Das Latex färbt man am beesten mit Modellfarbe fürs Tabletop auf Wasserbasis, Acrylfarbe oder Voll- und Abtönfarbe (mehr dazu unten).

Ist die Latexmilch in mehreren Schichten aufgetragen und getrocknet, dann ist die Waffe entweder fertig oder man „veredelt“ die Waffe mit Topcoat (Isoflex). Wird die Waffe nicht veredelt, muss man als Versiegelung Talkumpulver (aus der Apotheke) oder Silikonspray auf die Waffe bringen, da das Latex sonst klebrig bleibt.

Verwendet man also Isoflex, dann hat das vor allem die Vorteile, dass die Waffe nochmals deutlich stabiler wird und einen Glanz entwickelt, was je nach Waffenart sehr gut aussehen kann (bei Metall z.B.). Außerdem kann man auf Talkum / Silikonspray verzichten.

Farben

Als Farbe sollte man dringend auf Lacke verzichten, diese greifen das Latex chemisch an.

Gut geeignet sind:

  • Tabletopfarben
  • Acrylfarben
  • Voll- und Abtönfarben
  • Farbpigmentpulver

Die Vorgehnsweise ist in der einfachsten Form, dass man die Farbe direkt in das Latex gibt, was dann -Schicht für Schicht- eine Färbung ergibt.

* Amazon Partnerlink

Artikel bewerten:
[Total: 8 Average: 4.5]
spacer