Dämonenmaske, hier das fertige Ergbenis unseres Bastelprojektes

Larpmasken bauen, Klappe #2

Larpmasken werden oftmals aus Latex hergestellt. Wir haben in diesem Artikel bereits davon berichtet, wie man Masken auf Basis von Pappmasken aus dem 1-Euro-Geschäft preiswert selbst herstellen kann. Wir haben das gleich nochmal selbst ausprobiert und das Konzept ein wenig weiterentwicklet, doch seht selbst:

Was wir bei Version 2 verbessern wollten:

Larpmaske Hier sehen wir die alte Maske (links) und die neue Maske (rechts) auf einem Haufen, die alte Maske hatte vor allem folgende Nachteile:

- Die Augen waren viel zu klein, schlechte Sicht

- Aufwendig herzustellen (Gurt, Augengitter, ...)

- Bei starkem Regen leider durchgeweicht

 

Was wir also abgeleitet haben war, dass wir wesentlich stabilere Masken brauchen. Unsere Wahl traf dabei auf eine Maske aus dem Softair-Bereich, welche uns von der Form und vom aussehen bereits gut gefallen haben. 

 

Vorgehensweise

Im Folgenden erklären wir anhand Fotos, wie wir beim Bauen der Maske vorgegangen sind.

 

Die Ausgangsmaske (ca. 12€ + Versand)

Die Maske ohne NachbearbeitungPolsterung innenraum Maske

Hier sehen wir die Maske von innen und auf der linken Seite im unbearbeitetem Zustand (Kann ich Sido Konkurrenz machen ;-) ). Sie bekommt mitgeliefert gleich 2 klebende und dazu sehr gut brauchbare Polster. Maske sitzt perfekt, einen sehr guten Gurt für den Hinterkopf bekommen wir auch mitgeleiefert. Augengitter sind bereits in der Maske und sehr stabil (da für Softair ausgelegt).

 

Maske bekleben

Vorbereitung: Aufrauhen! Dieser Schritt ist wichtig für die Haltbarkeit der Schaumstoff-Elemente, denn die Maske ist vermutlich gegossen und von daher sehr glatt.

Wir modellieren nun aus Schaunmstoff Hörner, Zacken, Gnurpsel und alles, was uns gut gefällt und Kleben es auf die Maske wie es uns gut gefällt. Fertig.

Maske bemalen

Detailbild für die BemalungBei der Bemalung haben wir uns auf unsere Künstlerische Begabung verlassen.

Im groben sind wie so vorgegangen:

Voll- und Abtönfarbe (in jedem Baumarkt) verwenden....

Dunkelgrau grundieren, mittlegrau Schattierungen, schwarze (sehr wässrige) Farbe in die Vertiefungen und an die Kanten. Dann mit einem FAST trockenem Borstenpinsel die die Zähne, Vorsprünge und Hörner fast ohne Druck mit weisser Farbe abgepinselt. Als Finisch rote Farbe deckend und kräftig aufgetragen. Diese Vorgehensweise sieht man an der Furche im unteren Bild ganz gut.

Ultranahaufnahme der Bemalung

Zum Thema Bemalung möchten wir euch das folgende Tutorial ans Herz legen, viele der angewendeten Techniken lassen sich nämlich sehr gut auch auf einen etwas größeren Maßstab übertragen, wie bei Larpmasken oder Polsterwaffen.

http://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/76544-tutorialstep..

 

Klarlack

Dieser Schritt ist ganz wicjtig, da die von uns verwendte Abtönfarbe wasserlöslich ist. Man trägt mit dem Pinsel auf der Forderseite eine Schicht Klarlack auf. Dieses muss austrocknen und fertig ist ...

 

Die fertige Dämonenmaske

Das wars auch schon mit diesem Larp-Tutorial. ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen und man benötigt eigentlich nicht viel Zeit und Material. Die Ausgangsmaske hat natürlich Ihren Preis, dafür sitzt alles perfekt und die Sicht ist 1A. Ich hoffe, wir konnten ein wenig Inspirieren :-)

Dämonenmaske, hier das fertige Ergbenis unseres Bastelprojektes

Tasos

Tasos

1996 war mein erstes LARP, seitdem lässt mich dieses tolle Hobby einfach nicht mehr los. Irgendwann habe ich dann diesen Blog gestartet, um etwas zur Community beizutragen. Ich freue mich, dass Du den Weg auf meine Seite gefunden hast!

3 Kommentare zu “Larpmasken bauen, Klappe #2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>