LArp Axt verziert im Einsatz

LARP Waffen bauen – Tipps für schönere Polsterwaffen

Das Schöne am Eigenbau von Larp Waffen ist, dass man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Um eine wirklich schöne Polsterwaffe herzustellen, braucht es sicherlich eine Menge Übung; so ist das ja bekanntlich bei ganz vielen Dingen. Wenn Du ein paar Anregungen suchst, dann ist der Artikel ja vielleicht etwas für Dich...

Verzierungen mit Moosgummi

Bei Moosgummi handelt es sich um einen - in der Oberfläche - sehr glatten Schaumstoff. Um eine Polsterwaffe mit Moosgummi zu verzieren, bieten sich viele Möglichkeiten, denn man kann Moosgummi sehr einfach und unkompliziert bearbeiten. Man muss sich im Grunde nur eine Vorlagen, Ausschneiden, Aufkleben… Kaufen kann man Moosgummi in jedem Bastelgeschäft.

Besonders schön kann der Verzierungseffekt sein, wenn wir beispielsweise beim Bau eines Larpschildes Metallbeschläge auf einem Holzschild darstellen wollen. Dafür Latexen wir den Schild selbst in einem gewählten Holzton und den Beschlag in einem entsprechend andersfarbigen Metallton. Das erzeugt schöne Kontraste und sieht einfach super aus!

EDIT: Moosgummi sollte man unbedingt vor dem Latexen aufrauhen, da es sich sonst schnell ablöst.

Den Griff einer Waffe verschönern

Eine Polsterwaffe hat mehr zu bieten, als lediglich die Klinge, die Parierstange oder den Knauf. Man darf den Griff nicht vergessen. Wie wärs, wenn man den Griff bespielsweise mit schönen Flackerbändern verschönert? Das gibt einen sehr dynamischen Effekt beim herumwirbeln und macht die Waffe viel Individueller. Warum nicht die Wappenfarben in das Schwert einarbeiten ?

Toll kann es beispielsweise auch aussehen, wenn man einen Ledergriff herstellt und diesen durch Punzierungen, Nägel oder Nieten verschönert. Man könnte auch mit mehrfarbigen Lederstreifen arbeiten oder bunte Stoffstreifen als Umwicklung verwenden, das kann eine Menge ausmachen.

Latex-Guss Verzierungen

„Der Teufel steckt im Detail.." so kann man dieses Sprichwort auch im Positiven verstehen: Habt Ihr schon einmal ausprobiert, real existierende Gegenstände wie Nieten oder aufwendig gefertigte Wappen als Vorlage für eine Gussform zu verwenden ? Dazu drückt man den erwählten Gegenstand ganz einfach in Gips und lässt das ganze aushärten. Dann giesst man flüsiges Latex inkl. Farbe in die entstandene Hohlform, lässt Alles aushärten und „Tadaaa! " fertig ist die extrem detailreiche Verzierung für Deine Polsterwaffe. Nun noch etwas die Guss-Rückständer versäubern (z.b. mit Nagelschere) und aufkleben.