Larppfeile bauen

Larp Pfeile bauen

LARP-Pfeile zu kaufen ist teuer, selber bauen günstiger. Hier eine einfache Anleitung, wie man LARP-Pfeile selbst bauen kann und dabei noch Geld sparen.

 

Aufbau der Pfeilspitze

LArp Pfeil Spitze bauen

Benötigtes Material (pro Pfeil)

Eine Einkaufliste findest Du weiter unten.

Pfeilschäfte    Pfeilschäfte (1)
Federn     Federn (3)
Nocke    Nocke (1)
Alu Rohr     Alu-Rohr 7-9mm Innen (10mm Länge)
    Isomatte / Schaumstoff (5 Stücke mit 6x6cm)

    Weicher Schaumstoff (1x  6x6cm )
leder    Leder 3mm Dicke oder dicker (1x 6x6cm)
DSC_4264    Panzertape (Faserverstärkt)
DSC_4269    Pattex-Kleber
DSC_4256    Garn

Benötigtes Werkzeug

- Schleifpapier / Bandschleifer / Powerpfeile
- Nagelschere
- Metallsäge
- Holzsäge
- Universalschere (zum Schneiden des Leders)
- Teppichcutter ( + Abbrechklingen)

-------

Schritt für Schritt Anleitung

 

Ausschneiden: Isomatte, Weicher Schaumstoff, Leder

In diesem Schritt schneiden wir Kreise von jeweils 6cm Durchmesser aus. Die Kreise sollten nicht kleiner als 3cm im Durchmesser sein, damit der Pfeil nicht in die Augenhöhle passt (Sicherheit!).

Pro Pfeil benötigen wir:
- 1x Leder
- 5x Isomatte
- 1x weichen Schaumstoff

Schaumstoff ausschneiden
Wir haben nun fertige Kreise mit 6cmm Durchmesser, das gleiche machen wir mit unserem weichen Schaumstoff.
DSC_4232
Die 3 Stück Isomattenkreise werden jetzt noch in der Mitte gelocht. Das Loch muss die Größe des Alurohres (Aussendurchmesser) haben.

Achtung! Nur 3/5 Kreise werden gelocht !!!

 

Alu Rohr sägen und aufrauhen

Wir benötigten ein Stück Aluminiumrohr. Dieses sägen wir mit der Eisensäge auf 8-10 cm Länge zu.
(Alternativ geht auch ein Plastik- oder GFK-Rohr).
Ausserdem sollte man das Rohr aufrauhen, damit der Kleber nacher besser hält.

Alu Rohr
Das Alu Rohr muss gesägt werden und dazu aufgeraut.

Isomatte und Leder kleben

Mit dem Pattex beginnen wir nun das Kleben. Wir können schon den weissen Schaumstoff mit der Nagelschere etwas abrunden, dann fliegt der Pfeil besser. Mit Schleifpapier lässt sich der weiche Schaumstoff nur schlecht bearbeiten.

DSC_4235
2 Schichten Isomatte, das Stück Leder und das Stück Isomatte werden zusammengeklebt, bis es aussieht wie auf dem Bild.

Rohr und Isomatte verkleben

DSC_4248
Wir kleben die gelochten Scheiben aus Isomatte mit dem Rohrstück zusammen.

Ober- und Unterhälfte der Spitze verkleben

DSC_4236
Wir kleben nun oben und unten zusammen, bis unsere Pfeilspitze wie auf dem Bild aussieht.

Schrägung / Tropfenform schleifen

Wir runden die Pfeilspitze etwas ab, dann fliegt der Pfeil nachher besser. Den weichen Schaumstoff können wir am besten mit einer Nagelschere o.Ä. bearbeiten. Wir haben den Schliff mit einer Powerfeile gemacht, mit Cutter und Schleifpapier geht das aber auch sehr gut.

Rohrform des Pfeils
Wir runden die Form ab. Die fertige Pfeilspitze lässt sich bereits gut erkennen.
Optional Wir schrägen die Form mit der Powerfeile ab
Optional Wir schrägen die Form mit der Powerfeile ab

Klebeband auf die Spitze kleben

DSC_4274
Besonders ordentlich haben wir hier nicht gearbeitet. Aber mir kam es darauf an, dass die Pfeile funktionieren. Die Spitze ist schonmal fertig.

Nocke aufsetzen / Befiederung

Um die Nocke aufsetzen zu können, muss der Schaft angespitzt werden. Das geht mit einem Cutter oder mit einem speziellen Anspitzer aus dem Bogenbau-Bereich. Wir kleben die Nocke fest und fixieren Sie mit Panzertape. (Was wären wir ohne Panzertape ?).

DSC_4275
Nocke fixieren wir mit Panzertape.

Bei der Befiederung wird es ein wenig kompliziert, dafür möchte ich euch die beiden folgenden YouTube Videos empfehlen.

Einkaufsliste bei Amazon (Partnerlinks)

- Pfeilschaft - Zeder

Feder 4 zoll (Günstige Variante)

6 x Fibreglass Arrow Nocks

5 Stück 11x15mm Durchmesser 72mm

Wanderlust Isomatte WL6

PUR-Schaumstoffplatte RG 22

Dicke Lederreste

Profi Gewebeband 50 m x 48 mm 'Ultra Strong' Gaffa Tape 1 - 24 Rollen Duct Klebeband Panzertape Panzerband Gewebeklebeband Steinband Silber, Größe:1 Rolle

Pattex PX6 Kraftkleber Classic 650 g

Garn, 10 x 500 m

 

Sicherheitshinweise

Ich liefere die hier dargelegten Informationen nach bestem Wissen udn Gewissen, übernehme aber keinerlei Gewähr oder Haftung.

Tasos

Tasos

1996 war mein erstes LARP, seitdem lässt mich dieses tolle Hobby einfach nicht mehr los. Irgendwann habe ich dann diesen Blog gestartet, um etwas zur Community beizutragen. Ich freue mich, dass Du den Weg auf meine Seite gefunden hast!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>