LARP

Hier findest Du alle BEiträge, die mit LARP zutun haben. Wenn Du auf der Suche nach Anleitungen, Links, Linktipps, usw. bist, dann findest Du hier bestimmt einige Inhalte, die dich interessieren ;-)

Larpmasken bauen mit Airsoftmasken

Detailbild für die Bemalung

Larpmasken werden oftmals aus Latex hergestellt. Wir haben in diesem Artikel bereits davon berichtet, wie man Masken auf Basis von Pappmasken aus dem 1-Euro-Geschäft preiswert selbst herstellen kann. Wir haben das gleich nochmal selbst ausprobiert und das Konzept ein wenig weiterentwicklet, doch seht selbst:

Was wir bei Version 2 verbessern wollten:

Larpmaske Hier sehen wir die alte Maske (links) und die neue Maske (rechts) auf einem Haufen, die alte Maske hatte vor allem folgende Nachteile:

– Die Augen waren viel zu klein, schlechte Sicht

– Aufwendig herzustellen (Gurt, Augengitter, …)

– Bei starkem Regen leider durchgeweicht

 

Was wir also abgeleitet haben war, dass wir wesentlich stabilere Masken brauchen. Unsere Wahl traf dabei auf eine Maske aus dem Softair-Bereich, welche uns von der Form und vom aussehen bereits gut gefallen haben. 

 

Vorgehensweise

Im Folgenden erklären wir anhand Fotos, wie wir beim Bauen der Maske vorgegangen sind.

 

Die Ausgangsmaske (ab etwa 15,00 € + Versand)

Masken, die man gut verwenden kann gibt es zum Beispiel auf Amazon.de. Die Vorteile für solche Masken liegen gazn einfach auf der Hand: Die Masken sitzen super, sind sehr stabil und halten durchaus auch mal einen Kopftreffer ab. Meine Empfehlung wenn man etwas richtig gutes haben will und Arbeit sparen möchte. Natürlich sind die Waffen nicht ganz billig…

[amazon_link asins=’B00KPW8IY8,B0192Z2BKU,B072K5F442′ template=’ProductGrid’ store=’larpbote-21′ marketplace=’DE’ link_id=’d5c0caba-bd7e-11e7-88ba-65f28c80b2c1′]

Bei diesen Links handelt es sich um Werbelinks des Amazon Partnerprogramms.

Die Maske ohne NachbearbeitungPolsterung innenraum Maske

Hier sehen wir die Maske von innen und auf der linken Seite im unbearbeitetem Zustand (Kann ich Sido Konkurrenz machen ;-) ). Sie bekommt mitgeliefert gleich 2 klebende und dazu sehr gut brauchbare Polster. Maske sitzt perfekt, einen sehr guten Gurt für den Hinterkopf bekommen wir auch mitgeleiefert. Augengitter sind bereits in der Maske und sehr stabil (da für Softair ausgelegt).

 

Maske bekleben

Vorbereitung: Aufrauhen! Dieser Schritt ist wichtig für die Haltbarkeit der Schaumstoff-Elemente, denn die Maske ist vermutlich gegossen und von daher sehr glatt.

Wir modellieren nun aus Schaunmstoff Hörner, Zacken, Gnurpsel und alles, was uns gut gefällt und Kleben es auf die Maske wie es uns gut gefällt. Fertig.

Maske bemalen

Detailbild für die BemalungBei der Bemalung haben wir uns auf unsere Künstlerische Begabung verlassen.

Im groben sind wie so vorgegangen:

Voll- und Abtönfarbe (in jedem Baumarkt) verwenden….

Dunkelgrau grundieren, mittlegrau Schattierungen, schwarze (sehr wässrige) Farbe in die Vertiefungen und an die Kanten. Dann mit einem FAST trockenem Borstenpinsel die die Zähne, Vorsprünge und Hörner fast ohne Druck mit weisser Farbe abgepinselt. Als Finisch rote Farbe deckend und kräftig aufgetragen. Diese Vorgehensweise sieht man an der Furche im unteren Bild ganz gut.

Ultranahaufnahme der Bemalung

Zum Thema Bemalung möchten wir euch das folgende Tutorial ans Herz legen, viele der angewendeten Techniken lassen sich nämlich sehr gut auch auf einen etwas größeren Maßstab übertragen, wie bei Larpmasken oder Polsterwaffen.

http://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/76544-tutorialstep..

 

Klarlack

Dieser Schritt ist ganz wicjtig, da die von uns verwendte Abtönfarbe wasserlöslich ist. Man trägt mit dem Pinsel auf der Forderseite eine Schicht Klarlack auf. Dieses muss austrocknen und fertig ist …

 

Die fertige Dämonenmaske

Das wars auch schon mit diesem Larp-Tutorial. ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen und man benötigt eigentlich nicht viel Zeit und Material. Die Ausgangsmaske hat natürlich Ihren Preis, dafür sitzt alles perfekt und die Sicht ist 1A. Ich hoffe, wir konnten ein wenig Inspirieren :-)

Dämonenmaske, hier das fertige Ergbenis unseres Bastelprojektes

Weitere Möglichkeiten auf der Basis von Airsoftmasken

Serk von Traumschmiede hat noch die Idee gehabt, die Masken mit Stoff zu bespannen. Das sieht dann so aus:

Wie das funktioniert und gemacht wird erfährst Du unter https://traumschmiede.wordpress.com/2014/04/23/larp-nsc-srrasch-version-2-0-teil-1-von-2/

Dartblaster für das Larp bemalen

Wenn man ans Larp denkt, dann kommt einem zuerst ein Zeltlager, Fantasy Setting und mittelalterliche Nahkampfwaffen in den Kopf, oder?

Weit gefehlt! Larp gibt es mittlerweile in vielen unterschiedlichen Settings. Sehr beliebt sind mittlerweile zum Beispiel Settings wie Zombie-Larp, Fallout, Western oder Endzeit. Ganz klar, da muss man auch Waffen im Spiel darstellen…

Was sind Larp Treffen?

Larp Treffen werden in der Szene auch als Conventions (Zusammenkünfte) oder kurz: Cons bezeichnet. Gespielt wird dabei das Hobby Liverollenspiel oder auch LARP (Live Action Rollenspiel). Eine Art spontanes theater, welches ohne Zuschauer auskommt und sich stark an unterschiedlichen Settings wie Endzeit, Fantasy, Zombie oder Western orientiert. Filme haben seither auch einen großen Einfluss auf das Hobby Liverollenspiel und die Conventions bzw Treffen finden meistens als Veranstaltungen mit 50 bis über 10.000 Teilnehmer statt.

Wenn du Dich mehr über solche Treffen informieren willst, hier ein paar Linkempfehlungen

Und hier noch ein paar gute Videos

https://larpbote.de/larp-dokus/ – Dokus zum Thema Larp auf dem Larpboten

Larp als Urlaub

Larp hat viele Gesichter. Einige sehen eine Erweiterung von Pen and Paper, einige von Computer-Rollenspielen, für andere Larper ist das Schauspiel am wichtigsten und für manche die Kleidung, wiederrum andere Liverollenspieler sehen den besonderen Reiz des Hobbies im Festivalcharakter und dem Zelten. Ich persönlich weiss ganz ganz stark den Urlaubsgedanken zu schätzen, schalte auf einer Con als erstes das Handy aus, baue das Zelt auf und mache den Grill an.

Übernachtung im Zelt oder in der Hütte?

Da kommt für mich dann massiv Urlaubsstimmung auf, wenn das Zelt erstmal aufgebaut ist und die Vorfreude auf den Intime-Beginn steigt. Ich persönlich bin auch ein sehr ambitionierter Zelter, sicherlich mögen viele Larper auch lieber die Unterbringung in einer Hütte. Klar im Zelt ist es natürlich nicht ganz so extrem komfortabel wie im Hotelzimmer oder in einer Ferienwohnung, aber das macht doch einen Großteil des Reizes aus, wie ich finde. Die Möglichkeit in festen Gebäuden einen Schlafplatz zu bekommen bietet sich bei vielen Larplocations an, denn die Veranstaltungen finden oftmals auf Pfadfinder-Zeltplätzen, Jugendburgen oder auf Hütten statt. Dort kann man komfortabel dann auch die sanitären Anlagen benutzen und evtl auch mal duschen. (Weichei, Conduscher!)

Larp im Wohnwagen?

Also hört sich nach einem absoluten No-Go an, aber wenn man mal an etwas moderne Larpgenres denkt, wie beispielsweise Ednzeit, Fallout usw, dann könnte es doch unter Umständen sogar besonders cool sein, in einem Wohnwagen aufzuschlagen und sein “Schlafzimmer” dann gleich mitzubringen… Ein paar Nächte hält man das mit Sicherheit auch so aus. Was mir ja ganz besonders gefallen würde, wäre evtl mal ein kleines Larp im Kleinwalsertal und Bergpanorama zu spielen, ist aber wahrscheinlich von der Lage eher schlecht, bisher konnte ich noch keinen solchen Con ausfindig machen. Wenn dann würde ich aber wahrscheinlich GLEICH in die Ferienwohnung bzw ein Appartement gehen, weil da gibt es soviele in der Nähe. Fehlt bloss noch die richtige Con. Zum Beispiel in diese hier, könnte etwas sein ;-) Wer vermietet für den ist sicherlich auch dieses hier interessant: Software für die Verwaltung von Ferienwohnungen.

Larp Allgäu Bayern

 

Larpbilder

Gute Reportage zum LARP

Eine wirklich gelungene Reportage / Doku zum Thema Larp, wie wir finden. Ich habe mir die Doku gestern nochmal angesehen und finde, dass die Macher versucht haben, aus unterschiedlichen Bereichen des LARPS etwas zu zeigen und auch wohlwollend und respektvoll mit dem Hobby umgehen.

Larpbote in der Larpzeit

Das freut und motiviert natürlich: Einen Hinweis auf die Larpkarte findet man in der aktuellen Ausgabe der Larpzeit.

Wir sagen vielen Dank und freuen uns, dass die Karte so gut ankommt und sich hoffentlich weiterhin als nützlich erweist :-)

Larp im Allgäu und Umgebung

Larp im Allgäu: Ich bin relativ frisch ins Allgäu gezogen und hatte erstmal garkeine Kontakte für mein Lieblingshobby Larp. Wenn es Dir evtl. auch so geht, dann möchte ich Dir hiermit ein paar Empfehlungen geben, was es für Spielergruppen, Stammtische, Cons und Spielergruppen rund um das Allgäu, Kempten, Augsburg, Ulm usw gibt. In diesem Artikel findest Du einige hilfreiche Infos und Links, die Dir die Suche erleichtern sollen. Viel Spass beim stöbern wünsche ich!

Larp Waffen

Larp-Waffen: Ein Langschwer

Alle relevanten Infos zu Larpwaffen (Polsterwaffen) findest Du in diesem Artikel. Egal ob Du Dich mit Larp-Waffen bereits auskennst, oder Dich das erste mal über das Thema informieren möchtest, mit Sicherheit findest Du hier etwas, was Du bisher noch nicht zum Thema Polsterwaffen wusstest. Viel Spass beim Lesen!

Die Facebookgruppe für LARP-Anfänger

Wir sind gerade dabei eine Facebookgruppe speziell für Anfänger des Liverollenspiels aufzubauen. Neulinge des LARPs haben meistens eine Menge Fragen. Für die Beantwortung dieser Fragen, Inspirationen und Anschluß möchten wir ab jetzt einen Raum schaffen!

Noch ist wenig in der Gruppe los, aber jeder hat wohl mal klein angefangen ;-)

Hier gehts zur Facebookgruppe

 

Wir freuen uns, wenn Dir diese Gruppe ein wenig beim Einstieg helfen kann :-)

 

Artikel-Empfehlung “Free2Larp” auf Teilzeithelden

Wie wir es von dem Onlinemagazin Teilzeithelden gewohnt sind, ist ein wirklich guter Artikel erschienen, den ich hiermit empfehlen möchte.

Thema des Artikels ist “Free2Larp“. Kurz beschrieben handelt es sich dabei um ein Spielkonzept, welches vorsieht, LARP kostenlos –  also ohne Anmeldegebühren – anzubieten. Die Bezeichnung und das Konzept lehnt sich an “Free2Play” (Kostenlose Games, mit kostenpflichtigen Zusatzleistungen) an.

Den kompletten Artikel gibt es zu lesen unter:

http://www.teilzeithelden.de/2016/07/09/free2larp-ein-neues-conzept/