Larplocation LArpdorf Bogenwald

Das Larpdorf Bogenwald – Ein Gastartikel

Wir haben das wirklich ausgesprochene faszinierende Location-Projekt “Larpdorf Bogenwald” gefragt, ob wir darüber einen Artikel veröffentlichen dürfen. Und siehe da, hier finden Ihr unseren Gastartikel über das Larpdorf Bogenwald! Herzlichen Dank an Dirk und Lena!

 

Nahe Wagenfeld in Niedersachsen bauen wir, das sind Dirk Kemper und Lena Weichselbaumer, derzeit an dem LARP-Dorf namens Bogenwald. Mit diesem Bau wollen wir uns und anderen LARPern einen Traum erfüllen. Den Traum von einer atmosphärisch dichten Kulisse, die ein komplettes IT-Erlebnis bieten aus dem man nicht hinausgerissen wird. Weder durch das Benutzen von Dixi-Toiletten, noch durch nahe Strommasten. An erster Stelle steht gerade die Fertigstellung des Herzstückes jeden Dorfes, der Taverne. Danach folgen IT-konforme Sanitäranlagen und das erste NSC-Haus, das des Bürgermeisters. Nach und nach werden immer mehr Gebäude entstehen, die Schlaf- und Spielmöglichkeiten bieten. Unser erklärtes Ziel ist es am Bauende alle teilnehmenden Spieler und NSCs in mittelalterlich gestalteten Hütten unterzubringen.

 

larpdorf-bogenwald

 

Ihr könnt somit das Entstehen von Bogenwald mitverfolgen und in gewisser Weise sogar mitgestalten! Drei Mal jährlich veranstalten wir für ca. 130 Spieler und NSCs eigene Cons in dem Dorf. Wir planen keine stetig anwachsende Spielerzahl, sondern konzentrieren uns lieber auf eine umfassende Atmosphäre und die Möglichkeit individuell auf jeden Spieler einzugehen. Unsere Cons finden vor dem Hintergrund von Mythodea statt, besinnen sich aber wieder auf die Anfänge des LARP und arbeiten mit einem entschlackten Rüstungs- und Treffersystem. Wir wollen den Spielspaß und das Erlebnis in den Vordergrund rücken, möglichst ohne externes Eingreifen von Spielleitern. Hier bauen wir auf das Vertrauen und die Ehrlichkeit unserer Gäste.

 

Des weiteren arbeiten wir an einem selbst entworfenen Quest-System, das den sonst üblichen Plot ersetzt. Bei uns soll man nicht auf Gegnergruppen oder ein bestimmtes Ereignis warten müssen. Die einzige Einschränkung ist, dass man bestimmte Gegenstände oder Plätze nur Nachts aufsuchen kann. Dieses System deckt Themen von einfachen Sammelaufgaben, über das ausführen bestimmter Berufe auf Zeit bis hin zu schaurigen Kriminalfällen ab. Zu gewinnen gibt es, je nach Schwierigkeit, neben Ruhm und (Un-)Ehre sogenannte Shallay-Perlen. Wer am Con-Ende am meisten davon errungen hat, bekommt von uns die nächste Veranstaltung geschenkt. Das Questsystem ist sowohl für alt-eingesessene Charaktere, als auch totale Neueinsteiger geeignet. Wir wollen damit die Interaktion und das Charakterspiel fordern und fördern.

 

Ausserhalb des Dorfes gilt das PVP-System. Hier bietet sich die Möglichkeit andere Spieler zu überfallen und auch auf diesem Weg an die begehrten Perlen zu kommen. Dies bedeutet aber auch, dass die Möglichkeit eines schnellen Todes besteht. Aber keine Sorge, wie aus Computerspielen bekannt gibt es einen Geistheiler im Dorf, der euch mit einem temporären Malus wiederbeleben kann. Oder ihr findet Gefallen am „Geist-Spiel“ und erschreckt erst noch ein paar Mitspieler.

 

17392907_1282697525133447_1756253551_nUm dem ganzen einen Rahmen zu geben, das Dorf zu beleben und euch Quests zu geben, beschäftigen wir mehrere NSCs. So findet ihr in der Schänke oft den zwergischen Rausschmeißer oder den Schwertmeister und Gelegenheitsschurken Leto, in einer Hütte am Waldrand lebt die Kräuterfrau Greta und der Bürgermeister und sein Schreiber sind nie verlegen darum den Händlern die Steuern abzuknüpfen.

 

Ausserhalb unserer eigenen Veranstaltungen vermieten wir das Dorf auch gerne für eure eigenen Cons, stimmungsvoll inszenierte Hochzeiten oder als Kulisse für Fotoshootings. Unsere Veranstaltungen sind nicht (!) für die Öffentlichkeit und Publikumsverkehr bestimmt. Es handelt sich bei allen um Privatveranstaltungen. Um das alles zu realisieren sind wir auf eure Hilfe angewiesen.

 

Wir sind immer dankbar um freiwillige Helfer, die von uns mit Kost und Logis versorgt werden oder Spenden, egal ob Balken, Steine oder ein paar Euro um diese zu beschaffen. Besucht uns aktuell noch auf

facebook.com/Bogenwald

oder schreibt uns eine Mail

unter Bogenwald@mail.de.

In den kommenden Wochen werden wir unsere Internetpräsenz um eine Homepage erweitern.

 

Bis dahin liebste Grüße aus Bogenwald Dirk und Lena

Tasos

Tasos

1996 war mein erstes LARP, seitdem lässt mich dieses tolle Hobby einfach nicht mehr los. Irgendwann habe ich dann diesen Blog gestartet, um etwas zur Community beizutragen. Ich freue mich, dass Du den Weg auf meine Seite gefunden hast!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>